Irische Stimmung in Bonn

Die Irish Folk Rock Band "IrishStew" begeisterte in der Bonner Harmonie

VON GÜNTHER WOLFF

Bonn – Zum wiederholten Mal fand „IrishStew“ den Weg in die Bonner „Harmonie“. Die zahlreichen Fans der Folk Rock Band strömten von nah und fern in den Festsaal der Harmonie. Als die Band um Frontmann Günter Koch mit dem ersten Lied begann bewiesen sofort die Fans ihre Textsicherheit. Am Anfang der Lieder stand meistens Birgit Heydel mit Ihrer Geige bevor sich die anderen Bandmitglieder von den Rhythmen anstecken ließen. Ob in ruhiger oder wilder Weise, Sie überzeugte jeden der fast 500 Gäste welche sich im Saal der Harmonie eingefunden hatten. Als Stefanie Horn Ihre Stimme ertönen ließ wurde es ganz ruhig im Saal. Ihre Stimme in Verbindung mit den melodischen Klängen der Band und der Stimme von Günter Koch erzeugte bei manch einem Zuhörer eine Gänsehaut. Die Klarheit ihrer Stimme in allen Tonlagen sucht Ihres Gleichen. Abwechselnd zu den ruhigen Klängen schaffte es Günter Koch mit seiner rauen Stimme immer wieder die Zuhörer bei den irischen Klängen zum Tanzen aufzufordern. Der Saal verwandelte sich dann in eine riesige Tanzfläche. Zwischendurch bewiesen dann die anderen Bandmitglieder Ihr Können. Ob Drummer Ingo Meyer, Bassist Thomas Rißmann oder Gitarrist Stefan Wiesbrock, jeder von Ihnen wurde nach den einzelnen Soli vom Publikum mit tosendem Applaus belohnt. Schade nur dass so ein gelungener Abend irgendwann zu Ende geht. Alle Gäste waren sich einig: IrishStew, ein Erlebnis, pure Spielfreude und Können. Beim nächsten Mal sind wir wieder dabei!

https://www.wolff-sportpress.de/berichte.html vom 12.11.2018

zurück